•  
  •  

Astrid Lüthi, dipl. Tanzpädagogin, Mitglied SDT, Schweizerischer Dachverband der Tänzpädagogen und dipl. Balletttänzerin, Royal Academy of Dancing, London

Gerne möchte ich mich bei Ihnen vorstellen, nicht nur weil mir das klassische Ballett und seine positiven Impulse für die heutige Lebensform als sehr wichtig erscheinen, sondern mir Kinder und deren Entwicklung schon seit meiner Jugend am Herzen liegen. Kinder und Jugendliche können im klassischen- wie im Jazzballett entspannen, loslassen und neue Kraft schöpfen.

Ich wurde im August in Basel geboren. Sofort entdeckten die Aerzte, dass meine Hüfte eine Steifung aufwies, und ich musste viele Therapien machen. Deshalb besuchte ich schon mit fünf Jahren die bekannte Ballett Akademie Gorkin in Basel. Die Hüfte wurde gut und ich entschloss mich, Ballettänzerin zu werden. Unter anderem erwarb ich das klassisch-königliche Tänzerdiplom an der Royel Academy of Dance (GB) und erlernte in London auch die Choreographie. Weiter kamen Diplome in amerikanischen Jazz, in Akrobatik, in Barraterre und Steppen hinzu. Von 1974 bis 1980 war ich im Stadttheater Bern als Balletttänzerin engagiert. Lange war ich im Gym-Fit-Club Bern als Chefinstruktorin tätig, mit Betreuung des Kraftraumes und Fitness-Trainingsplanung. In meiner Freizeit begann ich, Kindern Ballettunterricht zu geben und gründete schlussendlich meine Ballettschule in Zollikofen, die ich nun bereits fast 30 Jahre leite.

In dieser langjährigen Tätigkeit habe ich stets an der sportlichen und gesundheitlichen Entwicklung der Kinder gearbeitet. Für mich ist jedes Kind ein einzigartiges Individuum, das auf seine Art wahrgenommen werden will und muss. Ich gehe auf die Kinder einzeln ein und fördere sie mit gezieltem Training optimal. Auch begleite ich Kinder mit Fehlhaltungen oder angeborenen Krankheiten (Orthopädische Symptome, Epilepsie, ADS usw.) auf ihrem Lebensweg und vermittle ihnen Sicherheit in ihrem teils erschwerten Alltag. Es gelingt mir auch, ausgegrenzte Kinder gut in die jeweiligen Klassen zu integrieren und mit allen zusammen etwas Konkretes zu erreichen. Die erlernte und erarbeitete Choreografie zeigen wir alle zwei Jahre an unserer Ballettaufführung in der Aula des Sekundarschulhauses Zollikofen, mit viel Erfolg bei Kindern und Eltern.

Seit 1993 bin ich Mitglied des "Verbandes für Schweizerische Tanzschulen" (VST) und habe auch das Pädagoginnendiplom des "Schweizerischen Dachverbandes der Fachkräfte des künstlerischen Tanzes" erhalten. Vor vier Jahren habe ich zusätzlich noch ein Diplom in Sportmassage und in Medizinischer Massage 1 und 2 erlangt.